19. Dezember 2014

Festliche Grüße aus der B2Businessclass

Viel hat sich im heurigen Jahr getan, viel hat sich geändert und vieles haben wir bewegt. Unverändert war die Aufmerksamkeit, die Kraft und die Kreativität, die wir den Projekten unserer Kunden gewidmet haben. Und so haben wir auch 2014 wieder die Geschichten vieler großer und kleiner Marken weitergeschrieben. Wir freuen uns auf ein neues Jahr und neue Erfolgsgeschichten.

Bevor wir diese jedoch 2015 erzählen, dürfen wir Ihnen zum Abschluss des Jahres als kleinen digitalen Weihnachtsgruß unser winterliches Digital-Sujet als Wallpaper zum Download zur Verfügung stellen. Für ein Weihnachtsfest mit #happyend.

19. September 2014

4s Fest: Tradition neu interpretiert

Gegensätze ziehen sich an: Als ein Beweis dafür gilt unser Marketingkonzept für das Festwirtunternehmen „Da Wirt 4s Fest“. Der Auftrag: Eine innovative Festatmosphäre zu schaffen, die österreichweit einzigartig ist. Tradition trifft auf Moderne, ländlicher Charme auf trendige Urbanität. Diese Idee sollte spürbar sein, vom Zeltdesign bis zum Webauftritt. Inspiriert von der Idee Geselligkeit und Style zu verbinden, entwickelte SPS MARKETING eine einmalige Kommunikationsstrategie, kreierte den Namen der Marke, das Corporate Design inklusive Logo und Key Visual, das Zelt-Branding sowie die Online- und Offline-Kommunikation. Kurz gesagt: den Gesamtauftritt. Wir schafften es, eine unverwechselbare wettbewerbsfähige Marke zu etablieren, die auch am nächsten Herbst-Urfahranermarkt in Linz für Überraschungsmomente sorgen wird.

19. September 2014

Vinum Albert, eine lustvolle Begegnung

Stillstand ist nicht sein Lieblingswort. Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und seiner Leidenschaft für Wein: Das war es, was Albert Kriwetz beflügelte, erlesene Weinsorten von den besten Winzern des Landes zu einem besonderen Wein zu cuveetieren. SPS MARKETING serviert dazu das Markenkonzept; Positionierung, Markennamen, Markendesign. Achtung! Die jährlichen Magnum Flaschen sind streng auf 600 Stück limitiert, dafür ist der edle Tropfen fein verpackt und mit Echtwachs verschlossen. Und Cuvée 2 warten im Herbst mit einer Überraschung auf. Bleiben sie dran, wir jedenfalls auch.

19. September 2014

eee-hotel: Wo EINFACH einfach echt erfrischend ist.

Sie besuchen die Messestadt Wels, machen einen Businesstrip oder wollen einfach nur einchecken – loslassen – entspannen, in einem unkomplizierten Hotel mit angenehmer Atmosphäre, ohne überflüssigen Schnickschnack? Das eee hotel ist so ein Hotel. SPS MARKETING übernahm die Vermittlung der originellen Idee und gestaltete hier den Gesamtauftritt des Unternehmens. Mit dem Claim: eee hotel – einfach. echt. erfrischend. wird die Unternehmensphilosophie kurz und knackig zusammengefasst. Doch das war uns natürlich bei Weitem nicht genug. Dank dem anregenden, modernen Gebäudedesign kann man schon aus der Ferne sehen, dass das eee hotel kein alltägliches 0815 Hotel ist. Von der Wort-/Bildmarke bis zum Webauftritt – mit einem stimmigen Konzept konnte SPS MARKETING beweisen, dass unsere Kompetenz nicht nur im B2B- sondern auch im B2C-Bereich spürbar ist.

19. September 2014

Restaurant by preslmayer, verliebt in “schöner speisen“

Vier Feinschmecker und Fanatiker für wertvolles Essen setzen seit Juni ihre eigene Vision einer modernen Gastronomie in Linz um. Regionale Lebensmittel, pure Lebensfreude und die Erfahrungen aus Engagements in diversen Haubenlokalen, abgemischt zu einem stimmigen Konzept. Restaurant by preslmayer, verliebt in “schöner speisen“. Das Markenkonzept à la carte, made by SPS MARKETING: Positionierung, Markendesign, PR, digitale Medien. Wohl bekomm‘s. Weitere Infos unter bypreslmayer.com

23. Juni 2014

7 goldene Regeln der globalen Marketingkommunikation

Bring deine Marke in die Premium-Liga.
In vielen Branchen stößt das Wachstum in Europa an seine Grenzen. Aus strategischer Sicht bedeutet das folgerichtig die Expansion in neue, globale Absatzmärkte. Dabei vergessen KMUs, aber auch große Unternehmen oft, ihre bestehende Markenpositionierung zu überprüfen und die Kommunikation auf ein internationales Niveau zu heben. Wer in der Premium-Liga mitspielen will, muss sich entsprechend positionieren und präsentieren.

Bau dir ein Image auf.
Marke ist Vertrauen – und dieses muss man in jedem neuen Markt von Neuem aufbauen. Zuhause ein traditionsreiches Unternehmen, ist man in China oder Indien plötzlich einer von vielen. Selbst Global Player bekommen das hin und wieder zu spüren. Ein Beispiel: Nur weil ein Unternehmen seit Jahren die besten Notebooks herstellt, wird es nicht automatisch als der beste Tablet-Produzent wahrgenommen. Dieses Image muss man erst aufbauen.

Erzähl deine Story.
Zeigen Sie nicht nur schöne Bilder. Erst das richtige Storytelling macht die Markenpositionierung international erlebbar. Ob Red Bull, Apple oder Nike: Führende B2C-Marken zeigen vor, wie es geht. Der Erfolg lässt sich auf das B2B-Marketing ummünzen. Entscheidend ist, den Spirit der Marke glaubhaft zu vermitteln und so den Nerv der Zielgruppe zu treffen. Fazit: Erfolgreich ist, wer nicht nur Produkte in die neuen Märkte trägt, sondern auch die Markenwerte.

Go digital.
Die nächste industrielle Revolution ist digital. In Zeiten virtueller Anbieter-Nachfrager-Beziehungen wird der Aufbau einer digitalen Identität für Unternehmen immer wichtiger. Bei jungen Leuten ist der Shift in Richtung digitale Welt sehr stark. Dieses Mediennutzungsverhalten gilt es bei der digitalen Strategie und globalen Marketingkommunikation zu nutzen.

Vernetze und multipliziere.
Von Social Media über SEO und Content Marketing bis Augmented Reality Apps: Vernetzung und Multiplikation sind die Gegenwart und die Zukunft der Kommunikation. Wer da nicht dabei ist, hat sicher verloren. Multichannel Storytelling ist ein Trend, der die Art und Weise, wie Unternehmen – auch Industrieunternehmen – kommunizieren, in den nächsten Jahren radikal verändern wird.

Stell dich auf einen Marathon ein.
Ein Image aufzubauen dauert Jahre. Stellen Sie sich deshalb auf einen langen Weg und möglicherweise auf viel Gegenwind ein. Am Ende setzt sich immer die Marke durch, die konsequent ihrer Positionierung folgt und diese auch in allen Kanälen und in allen Medien erlebbar macht.

Habe Mut zu Ideen und Spaß an der Sache.
Wenn der Markt über die Marketingkommunikation spricht, hat man es geschafft. Diskutieren Sie deshalb immer zuerst über die Idee und erst dann über das Budget. Und sparen Sie nicht an der falschen Stelle. Viele Einmalkosten – ob Fotoshooting, Videodreh oder digitale Umsetzung – sind eine Investition auf Jahre. Gutes Marketing ist der Konkurrenz immer einen Schritt voraus.

23. Juni 2014

Weiterer Neukunde für
SPS MARKETING im Jahr 2014: Fronius International

Österreichs führende B2B-Agentur spürt deutlich die Aufbruchstimmung in der Industrie: „Unser Angebotsportfolio passt bestens zu den Herausforderungen der Industrie“, meint Gerhard Preslmayer, Geschäftsführer von SPS MARKETING. Die B2B-Spezialisten haben für das oberösterreichische Industrieunternehmen Fronius eine internationale Marketingkommunikation entwickelt, die weltweit ausgerollt wird. Fronius ist in den Bereichen Schweißtechnik, Photovoltaik und Batterieladetechnik tätig und beschäftigt 3.344 Mitarbeiter weltweit.

Shifting the limits

Die neue Marketingkommunikation für Fronius stellt keinen radikalen Bruch dar, sondern entwickelt das bestehende Kommunikationskonzept weiter. Die Leitidee zieht sich wie ein roter Faden von der Imageebene über die Spartenebene bis zur Technologie- und Produktebene durch, schärft so konsistent das Markenprofil und zahlt auf das Kundenversprechen „Shifting the limits“ ein. Die Marketingkommunikation wird online und offline crossmedial gespielt. Die Strategie und das Konzept für die Nutzung digitaler Kanäle stammen von der Digital Unit von SPS MARKETING.

Die Weltpremiere für die neue Marketingkkommunikation fand mit dem Einsatz erster Kommunikationsmittel Anfang Juni auf der internationalen Fachmesse Intersolar in München statt.

31. März 2014

Der Countdown läuft: Staatspreis KNEWLEDGE 2014

Zahlreiche Unternehmen aus ganz Österreich haben sich angemeldet. Im Juni wird im Naturhistorischen Museum in Wien der Staatspreis KNEWLEDGE 2014 mit dem Sonderpreis Employer Branding verliehen. Gerhard Preslmayer, geschäftsführender Gesellschafter SPS MARKETING, ist als österreichischer Employer Branding Experte auch in diesem Jahr Mitglied der Jury. Österreichs führende B2B-Agentur erarbeitet aktuell mit mehreren Unternehmen in Workshops Employer-Branding-Konzepte. Glückliche Mitarbeiter sind die treibenden Kräfte eines Unternehmens. Das macht Employer Branding zur aktuell sinnvollsten Investition – mit einem nachhaltigen Return on Invest, so Gerhard Preslmayer.

Hier können Sie sich mit Gerhard vernetzen:

31. März 2014

Augmented Reality – Wenn Grenzen fließen

Die Grenzen zwischen Realität und Virtualität verschwinden zusehends in vielen Bereichen. Dass dies keine Science Fiction ist, sondern eine nützliche Funktion für Anwender darstellt, beweist der Mega-Trend der kommenden Jahre. Sein Name: Augmented Reality. Die Applikationen ermöglichen eine computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung (→ zum Wikipedia-Artikel). Sie können eingesetzt werden, um Technikern Montage- oder Reparaturanweisungen zu geben, Medizinern einen virtuellen „Röntgenblick“ in den Körper zu ermöglichen oder Kunden komplexe Inhalte auf spannende Weise zu präsentieren. Wie es geht, zeigen SPS MARKETING und MAGNA STEYR auf dem diesjährigen Automobilsalon in Genf.
MAGNA STEYR präsentierte das Thema Leichtbau und CO2-Reduktion auf Basis der innovativen Konzeptstudie MILA Blue – einem modernen, erdgasbetriebenen Lifestyle-Fahrzeug im A-Segment mit einem signifikant reduzierten CO2-Ausstoß. Messebesuchern wurde mittels einer Augmented Reality APP ein Röntgenblick zu den Technischen Highlights des Konzeptfahrzeuges erlaubt. Über 3D Tracking konnte dabei intuitiv auf relevante Inhalte eingegangen werden. Das Messeteam war zusätzlich mit einer Präsentations-App ausgestattet und stellte damit das gesamte Portfolio mit zahlreichen Features zum Thema Leichtbau und CO2-Effizienz einfach und effektiv dar.

31. März 2014

SPS MARKETING gründet neue Digital Unit

„Sprechen wir nicht von Online. Sprechen wir lieber über digitale Inhalte. Denn Online ist mit Evangelien belegt genau wie Klassik mit Staub. Und vor Ismen und Staub sollten wir uns hüten“: Mit dieser Ansage startet das Team von SPS MARKETING durch und setzt auf mutige Ideen statt auf tradierte Ansätze. Mit der neu gegründeten Digital Unit bündelt Österreichs führende B2B-Agentur ihre Digital-Kompetenz. Die Kunden bekommen 360°-Lösungen mit Happy End. Gemeint ist damit das Ziel die Gesamtkommunikation weiterzutragen und die Marke zu stärken. Der Linzer Lukas Leitner und der Kölner Alexander Holzhammer sind als Senior Accout Directors zwei neue treibende Kräfte bei SPS MARKETING und verantworten digitale Lösungen. Mit Walter Keller verstärkt ein erfahrener Programmierer und Webentwickler das Team.

Hier können Sie sich mit der Digital Unit vernetzen:

31. März 2014

„In Stories statt in Bildern denken“ Matthias Kreuziger, neuer CCO bei SPS MARKETING

Gemäß dem Motto „Ich bin, was ich kommuniziere“ möchten Menschen durch digitale Kommunikation ihre Identität aufbauen. Diesem Trend zu folgen, wird auch für Marketing und Kommunikation immer wichtiger. „Die fortschreitende Digitalisierung ändert zunehmend die Art und Weise, wie wir Zielgruppen erreichen. Für Unternehmen heißt das, dass sie in Zukunft viel stärker in Stories denken müssen, nicht in Bildern“, sagt Matthias Kreuziger, seit Februar Chief Creative Officer bei SPS MARKETING. Zuvor war der gebürtige Grazer Creative Director bei Ramsl Attersee.

Hier können Sie sich mit Matthias vernetzen: